gruen

instrumenta

Die Musikmesse für Nordbayern

15.&16. Oktober 2016

Eintritt frei

Heilig-Geist-Spital Nürnberg

Spitalgasse 16
90403 Nürnberg
Öffnungszeiten:
Samstag, 15. Oktober 2016
11.00  Uhr  – 17.00 Uhr
Sonntag, 16. Oktober 2016
11.00 Uhr – 17.00 Uhr
gefoerdert-durch-die-metropolregion-nuernberg 
 
23 Instrumentenbaumeister aus der Metropolregion Nürnberg, vier aus Südbayern und Sachsen sind zusammen mit über 20 internationalen Markenherstellern auf der INSTRUMENTA 2016 am 15. und 16. Oktober in Nürnberg präsent. Die Messe wird in Zusammenarbeit mit dem Forum Wirtschaft und Infrastruktur der Metropolregion Nürnberg und unter Schirmherrschaft des Wirtschaftsreferenten der Stadt Nürnberg und Geschäftsführers des Forums Wirtschaft und Infrastruktur der Metropolregion Nürnberg Herrn Dr. Michael Fraas veranstaltet. 2015 lag der Fokus noch auf Holz- und Blechblasinstrumenten, dieses Jahr dreht sich im Heilig-Geist-Saal erstmalig alles um Streich- und Zupfinstrumente. Der Löwenanteil der Aussteller kommt aus der Ortschaft Bubenreuth, dem fränkischen Zentrum für Geigen- und Zupfinstrumentenbau angereist. Die Meisterwerkstätten stellen auf der INSTRUMENTA handgefertigte Geigen, Bratschen, Cellos und Kontrabässe aus. Bogen- und Stegbauer zeigen Ihre kunstvoll hergestellten Meisterstücke. Bei freiem Eintritt können am Samstag und Sonntag in der Zeit von 11:00h bis 17:00h auch die Instrumente der Mandolinen-, Harfen- und Hackbrettinstrumentenbauer ausgiebig getestet und vor Ort gefachsimpelt werden. Gitarrenbauer von nah und fern zeigen ihre handgefertigten Klassik- und Westerngitarren von Weltruf. Viele internationale Musiker schätzen die auf der Instrumenta ausgestellten kunstvoll verzierten E-Gitarren ebenso auch halbakustische Gitarren, bei denen Boden und Deckel von Hand Millimetergenau ausgehobelt wurden. Einige Aussteller werde sogar ihr mitgebrachtes Werkzeug auspacken, um an der Werkbank der Instrumentenbauinnungen im Foyer Einblicke in die Handarbeit der Anfertigung aber auch Blicke ins Innere der Instrumente zu gewähren. Es werden Decken und Decken gehobelt, Bünde gefeilt, Stege geschnitzt, Korpusse geschliffen und Risse geleimt. Am Samstag können Besucher Ihr eigenes Instrument zum kostenfreien Begutachten mit in die Ausstellung nehmen. Der Konzertsaal der Musikhochschule im Herzen der Nürnberger Innenstadt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Auch mit dem Auto ist das Parkhaus Hans Sachs nur einen Steinwurf entfernt. Der Heilig-Geist Saal ist bereits zum ersten Auftakt der Streich- und Zupfinstrumentenmesse komplett ausgebucht und dürfte damit die größte Fachausstellung in Deutschland sein. Während und nach der Ausstellung finden Konzerte mit regionalen und internationalen Künstlern statt.
Wir möchten uns ganz herzlich für die Grußworte unseres Schirmherren
Dr. Fraas (Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg) bedanken

 grussworte-dr-fraas

sinfonima

Die Musikmesse für Nordbayern 15. & 16. Oktober in Nürnberg